Spenden

  • Der Karmapa

    The world we live in is getting smaller and people’s actions have tremendous impact. In the era in which we live people cannot get away with clinging to their beliefs. I don’t have any personal attachment or clinging to being a Buddhist. We need to step outside the boundaries of Buddhism and really go out and share the benefits of our Buddhist practice with the rest of the world. Weiter
  • Häufige Fragen – FAQ

    Wie komme ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Institut? Eine Wegbeschreibung mit öffentlichen Verkehrsmitteln finden Sie hier: Link zu Anfahrt Kann ich auch ohne Kursteilnahme im Institut übernachten? Ja, Sie können gerne auch herkommen, um ein Retreat zu machen, zur Entspannung oder auch um mitzuarbeiten. Bitte reservieren Sie hierfür rechtzeitig ein Zimmer. Über welche Einrichtungen verfügt das Institut? Neben dem eigentlichen Kurs- und Seminarbetrieb bieten wir unseren Gästen eine Bibliothek mit vorwiegend buddhistischer Literatur, unseren Dharmashop (Dharmashop des Kamalashila Instituts) mit tibetischen Praxistexten, Büchern und buddhistischen Ritualgegenständen sowie das Café Stupa an. Muss ich für die Übernachtung Bettwäsche und Handtücher mitbringen? … Weiter
  • Organisatorisches

    Nachstehend finden Sie alle wichtigen Informationen zu Kursanmeldung, Verpflegung und Unterkunftsmöglichkeiten sowie eine Wegbeschreibung. Weiter
  • Unser Büro

    Sie haben Fragen zu unserem Programm, dem Zentrum oder Anregungen? Dann nehmen Sie bitte einfach Kontakt mit uns auf! Leider kann es passieren, dass Anmeldebestätigungen oder Nachrichten aus unserem Büro im Spam-Folder Ihres Email-Klienten landen. Um dies zu vermeiden, fügen Sie am besten „office@ttc-hamburg.de“ Ihrem Adressbuch/Kontaktliste hinzu. Schauen Sie bitte auch immer im Spam-Ordner (bei einigen Anbietern auch Junk-Ordner bezeichnet) nach, sollten Sie eine Anmeldebestätigung oder Antwort aus unserem Büro erwarten. Weiter
  • Mitmachen – ehrenamtliche Mitarbeit

    Als gemeinnütziges Zentrum ist das TTC auf die Hilfe von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern im Haus und bei Veranstaltungen angewiesen und wir freuen uns immer über neue Talente! Darüber hinaus ist die Mithilfe auch eine wundervolle Art, achtsames Handeln außerhalb des Meditationskissens zu üben. Derzeit benötigen wir Unterstützung in den folgenden Bereichen: Weiter
  • Mitglied werden

    Sie möchten das TTC unterstützen? Eine Möglichkeit dazu bietet die Fördermitgliedschaft in der Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland e.V. Dadurch unterstützen Sie sowohl den Verein, als auch das Zentrum in seinen Aktivitäten. Als Fördermitglied können Sie an der Jahreshauptversammlung der Ordentlichen Vereinsmitglieder als Gast teilnehmen und spätestens 5 Wochen vorher Vorschläge und schriftliche Anträge für die Mitgliederversammlung einreichen. Mitglieder erhalten zudem Ermäßigungen auf die Kursgebühren im TTC sowie in allen Zweigzentren. Weiter
  • Die Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland

    Das Theksum Tashi Chöling (TTC) ist Teil der Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland e.V. und somit offizieller Vertreter der Karma-Kagyü-Linie und der Aktivitäten S.H. des Karmapa in Deutschland. In den 1970er Jahren besuchten namhafte Lehrer der Karma-Kagyü-Tradition wie Kalu Rinpoche und der XVI. Karmapa Europa und Amerika. Im Zuge dessen entstanden auch in Deutschland mehrere Kagyü-Zentren, für deren Organisation und Verwaltung die Gründung eines Vereins sinnvoll war. So wurde 1978 der Karma-Kagyü-Verein ins Leben gerufen, der 2001 in Karma Kagyü Gemeinschaft umbenannt wurde. Weiter
  • Kontakt

    Habt ihr Fragen oder Anregungen? Möchtet ihr mithelfen unser Zentrum schöner zu machen? Telefonisch erreicht ihr uns zu unseren Büro-Öffnungszeiten: Mo 9-13 Uhr Mi 9-13 Uhr . . . oder per E-maill: office@meditationszentrum-ttc.de Herzlich Willkommen und bis bald! Das Team vom TTC-Hamburg TTC-Hamburg Harkortstieg 4 D-22765 Hamburg Telefon 040-38 32 38 Weiter
  • Unsere Vision

    The world we live in is getting smaller and people’s actions have tremendous impact. In the era in which we live people cannot get away with clinging to their beliefs. I don’t have any personal attachment or clinging to being a Buddhist. We need to step outside the boundaries of Buddhism and really go out and share the benefits of our Buddhist practice with the rest of the world. Weiter

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen


Das TTC-Hamburg unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter