Aktuelles [Zugriff]

27. – 29.09.19

mit Susanne Schefczyk

In diesem Kurs lernen die Teilnehmer das komplexe und sehr wirkungsvolle Chö selbst zu praktizieren. Chö (das „Abschneiden“ negativer Energien) ist eine außerordentlich kraftvolle und effektive Praxis, die besonders für Menschen geeignet ist, die auch in Krisen die Bereitschaft haben an sich selbst zu arbeiten.

Weitere Informationen

Weiter

SA 05.10.19

mit Martina Weber

Jeder von uns hat Erfahrungen mit negativen Emotionen wie Ärger, Verlangen, Stolz oder Eifersucht. Oft leiden wir unter ihnen und denken, dass wir sie loswerden müssen, um glücklich zu sein. Das Problem ist, dass Emotionen ein Teil unseres Geistes sind und wir ihnen nicht entfliehen können. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns diesen schmerzhaften Zuständen unseres Geistes bewusst zuwenden, verstehen lernen wie sie entstehen und einen positiven Umgang mit ihnen entwickeln.

Weitere Informationen

Weiter

Aktuelles Programm

Sie können den Zeitraum der angezeigten Termine durch Eingabe eines Start- und/oder Enddatums eingrenzen.

Chö und das Himmelpforten-Powa

Susanne Schefczyk
Susanne Schefczyk

Umgang mit Emotionen

Martina Weber
Martina Weber

Mit der Tonglen-Praxis Leid überwinden

Lama Yesche U. Regel
Lama Yesche U. Regel

Madhyamakavatara

Do Tulku Rinpoche
Do Tulku Rinpoche

Wertschätzende Kommunikation & Buddhismus – Die zwei Pfeile des Buddha

Matthias Albers
Matthias Albers

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen
  • Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland

    Das Kamalashila Institut für buddhistische Studien und Meditation ist Teil und gleichzeitig wichtigstes Zentrum der Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland e.V., der offiziellen Vertreterin der Karma-Kagyü-Linie in Deutschland und der Aktivitäten S.H. des Gyalwang Karmapa in Europa. Der Verein wurde 1978 als organisatorischer Rahmen für die zahlreichen Besuche und Programme der wichtigsten Lehrer der Karma-Kagyü-Linie des tibetischen Buddhismus ins Leben gerufen.

    Weiter
  • Seine Heiligkeit der XVII. Gyalwang Karmapa

    S.H. der XVII. Karmapa, spirituelles Oberhaupt der 900-jährigen Karma-Kagyü-Tradition des tibetischen Buddhismus, ist einer der wichtigsten Vordenker unserer heutigen Zeit. Karmapa spielt eine Schlüsselrolle in der Bewahrung und Modernisierung der tibetisch-buddhistischen Spiritualität und Kultur. Beschrieben als eine der großen „spirituellen Leitfiguren des 21. Jahrhunderts“ inspiriert er als Lehrer, Künstler, Poet und Umweltaktivist Millionen von Menschen weltweit.

    Weiter
  • Stadtgruppen des Kamalashila Instituts

    Sie wollen Meditation und Buddhismus möglichst wohnortnah studieren und praktizieren? Es existiert eine wachsende Zahl von Meditationsgruppen des Kamalashila Instituts in verschiedenen Städten. Diese haben jeweils ein eigenes Programm, das von wöchentlichen Meditationen über Studiengruppen bis hin zu Wochenendkursen reicht. Die Stadtgruppen werden von unseren beiden Resident-Lamas Acharya Lama Sönam Rabgye und Acharya Lama Kelzang Wangdi betreut.

    Weiter


Das TTC-Hamburg unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter