Aktuelles

24. – 27.10.19

mit Do Tulku Rinpoche

Do Tulku Rinpoche wird das Madyamakavatara unterrichten, mit besonderem Schwerpunkt auf seinem größten und wichtigsten sechsten Kapitel, das sich hauptsächlich mit Weisheit befasst.

Es sind keine Vorkenntnisse in Madhyamaka erforderlich, nur große Begeisterung für das intensive Studium, die Untersuchung und Analyse dieses alten Textes.

Weitere Informationen

Weiter

01. – 02.11.19

mit Matthias Albers

Der historischen Buddha erschuf einst eine Parabel, um seinen Schülern den Unterschied zwischen Schmerz & Leiden, zwischen natürlichem Leiden & selbstgeschaffenem Leiden, zu versinnbildlichen. Wir wollen in diesem erweiterten Tagesseminar mit buddhistisch-meditativen Methoden und mit mithilfe der Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg dies ins Bewusstsein heben und transformieren.

Weitere Informationen

Weiter

05.11.19 (19:30 – 21 Uhr)

mit Acharya Lama Dawa und Ngöndro-Gruppe

An diesem Abend laden wir alle herzlich ein zusammen mit unserer Ngöndro-Gruppe den eindrucksvollen und berührenden Film »Reincarnation – Looking for a Sign« zu schauen. Wir werden diesen mit dem Projektor im Yogaraum zeigen.

Es ist kein Spielfilm, alles in diesem Film ist echt und genau so passiert. Selbst Menschen, die mit Reinkarnation nichts anfangen können, staunen, wie sich ihre Sicht auf Leben und Tod durch diesen außergewöhnlichen Film erweitert.

Weitere Informationen

Weiter

Aktuelles Programm

Sie können den Zeitraum der angezeigten Termine durch Eingabe eines Start- und/oder Enddatums eingrenzen.

Madhyamakavatara

Do Tulku Rinpoche
Do Tulku Rinpoche

Wertschätzende Kommunikation & Buddhismus – Die zwei Pfeile des Buddha

Matthias Albers
Matthias Albers

Videoabend »Reincarnation – Looking for a Sign«

Acharya Lama Dawa
Acharya Lama Dawa

Warum ist Meditation so wichtig?

Lama Tsultrim Gelek
Lama Tsultrim Gelek

Das Rufen des Lama aus der Ferne

Lopen Sonam Gyamtso
Lopen Sonam Gyamtso

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen
  • Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland

    Das Kamalashila Institut für buddhistische Studien und Meditation ist Teil und gleichzeitig wichtigstes Zentrum der Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland e.V., der offiziellen Vertreterin der Karma-Kagyü-Linie in Deutschland und der Aktivitäten S.H. des Gyalwang Karmapa in Europa. Der Verein wurde 1978 als organisatorischer Rahmen für die zahlreichen Besuche und Programme der wichtigsten Lehrer der Karma-Kagyü-Linie des tibetischen Buddhismus ins Leben gerufen.

    Weiter
  • Seine Heiligkeit der XVII. Gyalwang Karmapa

    S.H. der XVII. Karmapa, spirituelles Oberhaupt der 900-jährigen Karma-Kagyü-Tradition des tibetischen Buddhismus, ist einer der wichtigsten Vordenker unserer heutigen Zeit. Karmapa spielt eine Schlüsselrolle in der Bewahrung und Modernisierung der tibetisch-buddhistischen Spiritualität und Kultur. Beschrieben als eine der großen „spirituellen Leitfiguren des 21. Jahrhunderts“ inspiriert er als Lehrer, Künstler, Poet und Umweltaktivist Millionen von Menschen weltweit.

    Weiter
  • Offene Meditationspraxis im Theksum Tashi Chöling

    Wir laden alle Interessierten ein, an der regelmäßigen, wöchentlich stattfindenden Meditationspraxis teilzunehmen.

    Die Teilnahme ist kostenlos/auf Spendenbasis, und insbesondere „Einführung in die Meditation“ am Montag um 19 Uhr ist für Einsteiger geeignet. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

    Bitte beachten Sie, dass während fortlaufender Kurse diese Meditationen nicht stattfinden.

    Weiter


Das TTC-Hamburg unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter